Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
DER FAHRENDE RAUM

DER FAHRENDE RAUM

Kunstprojekt und Aktionsraum mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Am 9. Juni eröffnet in Freimann DER FAHRENDE RAUM, ein Kunstprojekt und Aktionsraum für kunstvermittlerisches und künstlerisches Handeln im städtischen Kontext.

In einem aus wechselnden Aktionsräumen bestehenden Programm wird DER FAHRENDE RAUM als mobiles Kunstprojekt und Aktionsraum zusammen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen drei Jahre lang jeweils von Mai bis Oktober (2017-2019) den Münchner Stadtteil Freimann bespielen. 

Mit der mobilen künstlerischen Architektur/Spielskulptur DER FAHRENDE RAUM von den Künstler*innen Jochen Weber und Maximiliane Baumgartner. Die Künstlerin zeigt außerdem ihre installative Malerei SCHÄFFLERS GRID als Teil der Architektur. Zu sehen sein werden auch erste Produktionen der Kinder und Jugendlichen des PERFORMATIVEN GUSTO GRÄSER KINDERARCHIVS mit Martin Haufe. Anlässlich der Eröffnung wird der Künstler und Musiker Camillo Grewe (Düsseldorf) Gedichte von Gusto Gräser in Liedern neu interpretieren. 

In der Trägerschaft von Kultur & Spielraum e.V., im Auftrag des Sozialreferats / Stadtjugendamt der Landeshauptstadt München und gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Das Programmheft finden Sie hier:

Weiterführende Links