Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
JazzFirst im Veranstaltungsforum Fürstenfeld Konzerte für Kopf und Bauch

JazzFirst

Veranstaltungsforum Fürstenfeld

27.10.2018 bis 22.05.2019

JazzFirst zählt zu den beliebtesten Jazz-Reihen Bayerns. In Kooperation mit KlangWort Entertainment zeigt das Veranstaltungsforum Fürstenfeld in der 25. Saison wieder die Besten des zeitgenössischen europäischen Jazz. So trifft zeitloser Vocal-Jazz (Pat Appleton Trio) auf von Filmen inspirierte Instrumentalmusik (Paier Valcic Quartet), alpiner Folklore-Jazz (JÜTZ) auf nordisch-entschleunigte Jazz-Kompositionen (Emil Brandqvist Trio), und die „Grande Dame“ des europäischen Jazz-Gesangs Norma Winstone auf den Ausnahmepianisten Florian Weber. Abonnenten genießen nicht nur die Vielfalt des Jazz, sondern sparen auch bis zu 30 % der Eintrittskosten.

Kurzüberblick

„Eine universale Kammermusik, zu der uns alle Vergleiche fehlen“, nannte die FAZ das, was Klaus Paier und Asja Valcic machen, „zum Weinen schön“ titelte die Süddeutsche Zeitung in einer Konzertkritik. Auf „Cinema Scenes“ gießen der Akkordeonist und die Cellistin im Paier Valcic Quartet ihre Eindrücke aus der Betrachtung ausgewählter Kinofilme in Töne (Dienstag, 27.11.2018).

Für ihre Zusammenarbeit mit der Jazzkantine und den Nighthawks wurde sie jeweils mit einem „German Jazz Award“ ausgezeichnet. Seit mittlerweile zehn Jahren aber macht die deutsch-libanesische Künstlerin Pat Appleton auch in eigener Sache auf sich aufmerksam und hat 2017 ihr drittes eigenes Album „A Higher Desire“ aufgenommen. In der Tradition des „All American Songbook“ schafft das Pat Appleton Quintet zeitgenössischen und zeitlosen Vocal-Jazz im Stil Diana Kralls und Randy Crawfords (Mittwoch, 19.12.2018).

Das zur Hälfte aus der Schweiz und aus Tirol stammende Ensemble JÜTZ stellt die gesamtalpine Folklore kopfüber in den Rahmen einer ungenierten Klangkonferenz. Dabei bewahren sie respektvoll eine lange gepflegte Tradition alpiner Volksmusik und öffnet sie zugleich für zügellose Improvisationen (Mittwoch, 23.01.2019).

Der „Ausnahmepianist mit frischem, unverbrauchtem Ton“ (SZ) Florian Weber kommt mit seinem neuen Solo-Album nach Fürstenfeld (Mittwoch, 27.02.19).Seine Erfolgskarriere wurde von Ehrungen wie dem Steinway-Preis, dem Echo Jazz oder dem WDR-Jazzpreis gekrönt Auf der Bühne bzw. im Studio arbeitete er mit Größen wie Tomasz Stako, Pat Metheny, Albert Mangelsdorff und Michael Brecker zusammen.

„Einfach nur traumhafte Musik“ macht das Emil Brandqvist Trio laut „Jazzthing“. Die Band des schwedischen Schlagzeugers wurde nicht nur für den Echo Jazz nominiert, sondern landete mit ihrem letzten Album „Falling Crystals“ auch in den Top 10 der deutschen Jazz- Charts. Entschleunigte Jazz-Kompositionen, Mut zur Melodie und nordisch-folkloristische Einflüsse mit klaren Klangfarben zeichnen das Trio aus (Mittwoch, 03.04.2019).

Den Saison-Abschluss setzen Norma Winstone und Glauco Venier am Mittwoch, den22.05.2019. Winstone, die „Grande Dame“ des europäischen Jazz-Gesangs und Trägerin des „Order of the British Empire“, setzt mit ihrer poetischen Gesangskunst bis heute Maßstäbe. Seit 1998 arbeitet die Ausnahmesängerin mit dem Pianisten Glauco Venier zusammen, mit dem sie bereits vier CDs aufgenommen hat.

Sechs Veranstaltungen im stimmungsvollen Kleinen Saal des Veranstaltungsforums, Beginn jeweils 20:00 Uhr. Abo (sechs Veranstaltungen) nur € 81 / € 72 ermäßigt,Einzelkarten im Vorverkauf ab € 18 / € 13 ermäßigt. Karten erhältlich im Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum (Tel. 0 81 41/ 66 65 444), im Webshop unterhttp://fuerstenfeld.muenchenticket.net, beim Kartenservice Amper-Kurier, Tel. 08141 / 355 440, Kartenservice Kreisbote, Tel. 08141 / 4016410, sowie allen München Ticket Vorverkaufsstellen. 

Ausführliche Informationen unter


(Foto: Michael Reidinger)


Veranstaltungsdetails:

Weiterführende Links