Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
München: Experten raten zur Grippe-Schutzimpfung

München: Experten raten zur Grippe-Schutzimpfung

Höchste Zeit für die Influenza-Schutzimpfung - so die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO).

Influenza - eine Impfung schützt

Die echte Grippe und damit die saisonale Influenzawelle tritt jedes Jahr in den Wintermonaten auf. Der beste Schutz ist die jährliche Grippeschutzimpfung im Oktober oder November - also noch vor Beginn der Grippewelle. Neu ist: Kinder und Jugendliche können sich jetzt auch über ein Nasenspray den Grippeimpfstoff verabreichen lassen.
Was ist die "echte" Grippe?

Influenza oder grippaler Infekt – die Symptome ähneln sich.


Jeder kennt die alljährlich im Winter auftretende "echte" Grippe. Sie ist keine Erkältung ("grippaler Infekt"), sondern eine schwere Krankheit, die durch Influenzaviren verursacht wird.

Jedes Jahr in den Wintermonaten erkranken Tausende von Menschen an der saisonalen Influenza. Die möglichen Folgen einer Grippe werden immer wieder unterschätzt. Dabei sterben in Deutschland in einer Saison Hunderte von Menschen an der Influenza oder ihren Folgekrankheiten.

Die Influenza beginnt schlagartig mit schwerem Krankheitsgefühl, hohem Fieber, Husten und Schüttelfrost. Ältere Menschen fiebern seltener als jüngere Erwachsene, sind aber am stärksten durch Komplikationen wie Lungenentzündung und plötzliches Herz-Kreislaufversagen bedroht.
Wer sollte sich impfen lassen?

Personen mit höherem Risiko zu erkranken oder Komplikationen zu bekommen sollten sich impfen lassen, empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO):

  •     Ältere ab 60 Jahre
  •     Chronisch Kranke jeden Alters
  •     Schwangere
  •     Medizinisches Personal
  •     alle Betreuenden von Risikogruppen  

Wie kann man sich schützen?

Der beste Schutz gegen die Grippe ist die jährliche Impfung.

Am besten erfolgt die Impfung vor der jährlichen Grippewelle, vorzugsweise zwischen September und November. Der Impfschutz ist nach ungefähr zwei Wochen aufgebaut. Die Impfstoffe stehen bereit - Hausärztin oder Hausarzt bieten dazu eine umfassende Beratung und die Impfung an.
Was sind das für Impfstoffe?

Der Grippeimpfstoff für diese Saison schützt gleichzeitig gegen die drei Erregertypen, die voraussichtlich am häufigsten in der nächsten Grippesaison vorkommen. Diese Grippe-Virentypen können von Jahr zu Jahr variieren und machen so eine jährliche Impfung nötig.

Für ältere Personen über 65 Jahren ist ein Impfstoff mit Wirkstoffverstärker (inaktivierter adjuvantierter Impfstoff) verfügbar. Für Menschen mit Hühnereiweißallergie gibt es wieder einen Impfstoff, der ohne Bruteier hergestellt wird.
Impfstoff als Nasenspray für Kinder und Jugendliche

Seit Winter 2012/2013 steht in Deutschland ein Lebendimpfstoff zur Verfügung, der für Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis einschließlich 17 Jahren zugelassen ist und als Nasenspray vom Arzt oder der Ärztin verabreicht wird. Er richtet sich gegen die gleichen Grippe-Viren wie die anderen Impfstoffe in diesem Winter. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt den Lebendimpfstoff insbesondere für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren. In Deutschland wird Kindern nur dann die Grippe-Impfung empfohlen, wenn sie durch eine Grundkrankheit ein erhöhtes Risiko haben, Komplikationen zu erleiden. Bei einigen Grundkrankheiten wie  beispielsweise Immunschwäche oder Asthma kann der neue Lebendimpfstoff jedoch nicht eingesetzt werden. Ob für die Grippe-Impfung das Nasenspray verwendet werden kann, entscheidet der behandelnde Arzt oder die behandelnde Ärztin.
Wie kann man die Übertragung der Grippe auf andere Personen vermeiden?

  1.     Häufiges Händewaschen, besonders nach Husten, Niesen und Naseputzen
  2.     Beim Husten und Niesen den Mund bedecken
  3.     Beim Naseputzen Papiertaschentücher benutzen und diese gleich nach Gebrauch wegwerfen
  4.     Menschenansammlungen meiden
  5.     Wer an Influenza erkrankt ist, sollte zu Hause bleiben, um andere nicht anzustecken.

(Foto: http://www.info24service.com/)

Weiterführende Links