Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
Offene Ateliertage

Offene Ateliertage

Städtisches Atelierhaus am Domagkpark München

23.06.2017 bis 25.06.2017

Einmal im Jahr öffnen die Künstlerinnen und Künstler der städtischen Atelierhäuser ihre Arbeitsräume und bieten einen Blick hinter die Kulissen. Von Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni, lädt die Künstlerschaft des Städtischen Atelierhauses am Domagkpark, Margarete-Schütte-Lihotzky-Straße 30, zum Schnuppern in ihre Ateliers ein und zeigt bei der Ausstellung „Fade“ in der halle50 bei Live-Musik und Performances ihre Werke und Arbeitsergebnisse. 

Zum ersten Mal präsentiert das Haus auch seine Bands, die im vergangenen Jahr die neu erschaffenen fünf Musikproberäume des Atelierhauses am Domagkpark beziehen konnten. Mit 102 Arbeitsräumen und rund 120 Kreativen aus den unterschiedlichen Kunstsparten ist es das größte der drei städtischen Atelierhäuser. Die Ateliers werden jeweils für fünf Jahre vergeben und im Frühling 2019 neu belegt.

Die Offenen Ateliertage werden am Freitag, 19 Uhr, mit einer Begrüßung von Stadtrat Marian Offmann (CSU-Fraktion) in Vertretung des Oberbürgermeisters eröffnet. Anschließend gibt Daniel Goehr eine Einführung in die Ausstellung „Fade“, bei der Künstlerinnen und Künstler aus München und Berlin die halle50 mit Performance, Sound-, Sprach- und Videoarbeiten zum Themenkomplex „Intensität“ bespielen. Um 21 Uhr kommt die Band Zebrathougt mit Popmusik auf die Open-Air-Bühne im Hof des Atelierhauses. Ab 22 Uhr legen DJs auf. Die Ateliers sind am Freitag bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Am Samstag und Sonntag gibt es um 15 und 17 Uhr außerdem geführte Atelierrundgänge und Künstlergespräche. Ab 18 Uhr treten Jasper Flynn mit Alternativ und Ben Dufort mit Visual Art auf. Unterstützt wird das Musikprogramm mit Gastauftritten weiterer Bands.

Die Ausstellung „Fade“ in der halle 50 kann zu den Zeiten der Offenen Ateliers am Freitag von 19 bis 22 Uhr, am Samstag, 24. Juni, und Sonntag, 25. Juni, jeweils von 14 bis 20 Uhr besucht werden. Der Eintritt zu den Veranstaltungen und zur Ausstellung ist frei.

Weitere Informationen und Angebote zum Künstlersonntag gibt es unter

(Foto: Sebastian Gabriel)

Veranstaltungsdetails:

Weiterführende Links