Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
Start für 2.000 interaktive Kinderbücher

Start für 2.000 interaktive Kinderbücher

Münchner Stadtbibliothek

Ab sofort können Nutzerinnen und Nutzer der Münchner Stadtbibliothek kostenlos auf das Angebot der Tigerbooks für Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren zurückgreifen. 

In der kindersicheren Umgebung einer entsprechenden App sind mit über zweitausend interaktiven Büchern, eBooks und Hörbüchern bekannte Figuren aus namhaften Kinderbuchverlagen zu erleben. 

Neben Klassikern wie „Der kleine Ritter Trenk“ oder „Der Regenbogenfisch“ werden auch ganz aktuelle Kinderbuchtitel vorgelesen und animiert. Memo- und Lernspiele stehen ebenso zur Verfügung wie Puzzles und Malbücher mit den Hauptfiguren der Kinderbücher. 

Für die Leihfrist von einer Woche können Kinder online oder offline überall und jederzeit lesen, hören, spielen oder lernen – „Die Zeitdetektive“, „Yakari“ oder „Der kleine König“sind überall mit dabei.

Wer live miterleben möchte, wie Tigerbooks funktionieren und was sie alles können, kann am Donnerstag, 3. Mai, um 16 Uhr in die Stadtbibliothek Giesing, Deisenhofener Straße 20, kommen. Bei „Fang Dir eine Geschichte – Wie Findus zu Petterson kam“ gibt es Vorlesen mit Tigerbooks für Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei.

Informationen über Tigerbooks und weitere Angebote für Kinder sind bei allen Münchner Stadtbibliotheken erhältlich, im Blog findet sich eine Anleitung zur Nutzung unter

Weiterführende Links