Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
Was kosten Hobbys für Kinder? mehr Bilder »

Was kosten Hobbys für Kinder?

Freizeit sinnvoll gestalten

Kinder brauchen Hobbys - so fördern Sie Ihr Kind richtig

Hobbys und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sind für Kinder wichtig. Auch zeigen sich bei einigen Kindern verschiedene Begabungen sehr früh, die mit einem dazu passenden Hobby gezielt gefördert werden können. Bei Kindern, die noch in den Kindergarten gehen, überwiegt das Spielen. Oftmals werden sie in der Gruppe auch mit den unterschiedlichsten Aktivitäten vertraut gemacht, wie beispielsweise malen, basteln, singen, turnen und vieles andere. Neben der Schule bleibt am Nachmittag nicht viel Zeit und es müssen bestimmte Aktivitäten für das Kind ausgewählt werden. Achten Sie bei der Wahl des Hobbys, dass es altersgerecht ist und Ihr Kind nicht überfordert. Nicht selten möchten Kinder die Hobbys ihrer Schulkameraden auch ausüben. Hier muss genau unterschieden werden, ob es Ihrem Kind vorrangig um die Zugehörigkeit zu der Gruppe geht oder, ob es das Hobby an sich ist und ausreichend Interesse besteht. Natürlich ist es auch möglich ein Kind verschiedene Hobbys ausprobieren zu lassen, wenn es für seine Freundschaften sehr wichtig ist. Dann muss aber auch beobachtet werden, wie es dem Kind dabei geht. Wenn es das Hobby wechseln möchte, um vielleicht doch lieber eigenen Interessen nachzugehen, sollte ihm dieses ermöglicht werden. Hobbys sollen in erster Linie Spaß machen, einen Ausgleich zum stressigen Schulalltag bieten und die Fähigkeiten des Kindes fördern. 

Hobbys für Kinder fördern die Begabung Ihres Kindes

Oftmals bilden sich konkretere Interessen für ein Hobby bei Kindern in einem Alter von ungefähr 8 bis 12 Jahren heraus. Wie und ab welchem Alter das Interesse für ein Hobby entfacht werden kann, ist sehr unterschiedlich. So kann zum Beispiel bei einigen Kindern das Interesse am Lesen schon recht früh geweckt werden, durch Vorlesen im Kindergartenalter oder die Mitnahme in Büchereien. Kinder lieben bunte Bilderbücher und fantasievolle Geschichten. Nicht selten bildet sich das Lesen als Hobby schon in frühestem Kinderalter, wenn die Welt der Bücher entdeckt wird. Ähnlich früh können musikalische Begabungen entdeckt werden. Bei einer musikalischen Förderung muss sehr darauf geachtet werden, dass der Musikunterricht und die jeweiligen Musikinstrumente altersgerecht sind. Zum Beispiel wird das Lernen der Gitarre für Kinder ab einem Alter von ungefähr 8 Jahren empfohlen, da die kleinen Hände aufgrund der Größe und ihrer Kraft die Gitarrengriffe nicht ausreichend greifen können. Auch das Temperament des Kindes spielt eine große Rolle im Musikunterricht. Ist das Kind sehr aktiv und bewegt sich gern, könnte vielleicht ein Schlagzeug- oder Tanzunterricht das Richtige sein. Die Vielfalt an Hobbys für Kinder ist sehr groß, wie beispielsweise 

  • bestimmte Dinge sammeln, wie beispielsweise Figuren, Sticker, Briefmarken und Ähnliches, 
  • künstlerische Hobbys, wie beispielsweise Singen, Musikunterricht an Instrumenten (Klavier, Gitarre, Geige, Schlagzeug, Blockflöte und Weiteres), Malen und Gestalten, Theater spielen , 
  • sportliche Hobbys und Outdoor-Aktivitäten, wie zum Beispiel Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Kanufahren, Segeln, Pfadfinder-Aktivitäten, Imkerei und vieles andere mehr, 
  • geistige Hobbys, wie zum Beispiel Lesen, Schach spielen oder technische Hobbies, wie beispielsweise Fotografie, Konstruktionen, Computertechnik und vieles andere mehr. 


Wenn aufs Geld geachtet werden muss: Welche Kinderhobbys sind teuer und welche nicht?

Hobbys kosten Geld - aber Kinderhobbies müssen nicht allzu teuer sein, wenn auf bestimmte Dinge geachtet wird. Beispielsweise ist bei einer musikalischen Förderung ein Gruppenunterricht oftmals günstiger als ein Einzelunterricht. Gemeinsam macht das Musizieren auch mehr Spaß. Schulen, Kultur- und Jugendzentren oder Kinderhäuser bieten nicht selten nachmittags auch ein Programm oder Aktivitäten in künstlerischen Bereichen an, wie beispielsweise Musik AGs, Theater AGs, Kunst- und Bastel AGs und Weiteres. Die teuersten Hobbys sind beispielsweise Reiten, Tennis oder Hockey spielen. Vielleicht können sich hierzu einige Alternativen finden lassen. Wenn Kinder reiten möchten, ist es auf Reiterhöfen oder Bauernhöfen oftmals möglich eine "kleine" Reitbeteiligung gegen Mithilfe zu erhalten. Hierdurch lernen Kinder auch Verantwortung zu übernehmen. Andere sportliche Aktivitäten, wie beispielsweise Fußball, Handball, Schwimmen und vieles andere sind im Verein günstig. Relativ teuer können Ausrüstungsgegenstände sein. Da sollten Sie vielleicht prüfen, ob es möglich ist diese Gegenstände gebraucht zu kaufen oder ob sie ausgeliehen werden können. Nicht selten bieten Vereine auch Ausrüstungen zum Ausleihen an. Wichtig ist, dass Ihr Kind Spaß an seinen Hobbys hat, Freundschaften schließen kann und vorhandene Anlagen sowie Fähigkeiten gefördert werden.


(Quelle: Vexcash)

Weiterführende Links


Mediengalerie

Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder? Was kosten Hobbys für Kinder?