Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
ThemenGeschichtsPfade der Landeshauptstadt München

Wissenschaftsstadt München

Neuer ThemenGeschichtsPfad

Das Kulturreferat lädt ein, sich auf die Spuren berühmter Forschender und Nobelpreisträger aus München zu begeben und in die Geschichte der Wissenschaft einzutauchen. 

In der Reihe der beliebten ThemenGeschichtsPfade wird eine neue Ausgabe erscheinen, die Informationen zu wichtigen Personen und Nobelpreisträgern aus München gibt. Diese werden verknüpft mit Orten in der Stadt, die bedeutend für die Wissenschaft waren und sind. 

Es werden traditionsreiche wissenschaftliche Institutionen und die Münchner Universitäten sowie deren Geschichte vorgestellt. Die Rolle der Wissenschaft im Nationalsozialismus wird thematisiert. Ein eigener inhaltlicher Schwerpunkt ist der Rolle der Frau in der Wissenschaft gewidmet.

Der neue ThemenGeschichtsPfad lädt zu einem Rundgang ein, der zu neun Orten in der Innenstadt vom Odeonsplatz über die Universitäten führt und eine Übersicht über wichtige Standpunkte an der Wissenschaftslinie U6 bietet. 

Die 224 Seiten umfassende Ausgabe enthält unterhaltsam aufbereitete Informationen, die sich an eine breite Öffentlichkeit richten. Der ThemenGeschichtsPfad „Wissenschaftsstadt München. 

Auf den Spuren berühmter Forschender und Nobelpreisträger in München“ wird erstmals beim Kunstareal-Fest am Sonntag, 25. Juni, am Stand des Kulturreferats auf der Gabelsbergerstraße erhältlich sein. 

Der ThemenGeschichtsPfad ist als Download unter www.muenchen.de/tgp verfügbar und liegt ab 26. Juni als Broschüre im Infopoint Museen & Schlösser in Bayern im Alten Hof aus. Dort gibt es auch weitere Themen- und KulturGeschichtsPfade, die das Kulturreferat herausgegeben hat.

(Foto: Kulturreferat München)

Weiterführende Links